Startseite
Weiterempfehlen bei:
  • Nett & Friends bookmarken bei Facebook
  • Nett & Friends bookmarken bei Google+
  • Nett & Friends twittern
Bookmarken bei:
  • Nett & Friends bookmarken bei Google
  • Nett & Friends bookmarken bei Yahoo
  • Nett & Friends als lokales Lesezeichen


Tanzstudio Nett & Friends

Vogelsanger Str. 294 50825 Köln-Ehrenfeld NRW Deutschland 50.952533,6.901063 +49-221-27070720

Jazz / Jazz Dance

Jazz Anfänger & Stufe I + II
60 Minuten

Musikvideos von Madonna, Janet oder Michael Jackson, Filme wie Flashdance und A Chorus Line: Bekannte Beispiele für die unterschiedlichen Richtungen des Jazz Dance. Jazz, vom arabischen „Jatba" = entzückt abgeleitet, bezeichnet auf den Tanz bezogen, jenen Stil, der eine Mischung aus afrikanischem, afroamerikanischem, Modern Dance und klassischem Tanz darstellt. Wie bei jedem nicht strengen Regeln unterworfenen Tanzstil ist der Anteil der einzelnen Elemente dabei, je nach Schule oder Interpreten, unterschiedlich groß. Der Jazz Dance wird zu allen aktuellen Musikstilen getanzt, von Funk und Soul über Hip Hop bis Techno. In die Choreographien können Elemente aus dem Hip Hop wie auch aus dem Modern Dance mit einfließen. Der Jazz Dance bietet mit seinen Sprungtechniken und Drehungen all jenen eine Herausforderung, die vom Tanz mehr als nur körperliche Fitness erwarten. Der Jazz Dance eignet sich für Kids, Jugendliche oder Erwachsene und neben dem künstlerischen Aspekt trainiert er Figur und Kreislauf, Body and Soul! Komplexe Gruppen-Choreografien und ausgetüftelte Schritt- und Bewegungskombinationen machen einen Großteil des Unterrichts aus. Neben der Technik kommt in unserer Tanzschule der Spass an der Bewegung natürlich nicht zu kurz.
Die typischen Merkmale des Jazz Dance sind Polyzentrik, Isolation und Relaxation. Die Isolation fordert, den Körper isoliert, das heißt die einzelnen Körperteile unabhängig voneinander zu bewegen. Isolierbare bzw. isolierte Körperteile sind Kopf mit Hals, Schultern, Brustkorb, Bauch, Becken, Arme und Beine. Dies steht im Gegensatz zum europäischen Tanz, der diese Aufspaltung nicht kennt und an der körperlichen Ganzheit festhält. Im Jazz Dance besitzt jeder Körperteil sein eigenes, vom übrigen Körper unabhängiges Spannungsfeld und Bewegungszentrum. Man bezeichnet dies mit Polyzentrik.In der Bewegungsfolge laufen verschiedene Metren unabhängig voneinander ab, und die isolierten Zentren verlaufen in verschiedenen Richtungen. Unter Relaxation versteht man das Verhältnis zwischen Spannung und Lockerung in den einzelnen Bewegungszentren. Einen reinen Jazz Dance gibt es kaum. Er ist stets mehr oder weniger mit Elementen des Modern Dance und solchen des klassischen Tanzes vermischt.




Jetzt anmelden   Jetzt kontaktieren


HIGHLIGHTS