Babytreff Matten auf dem Boden
Babies vor dem Spiegel
Baby mit Mutter im Bällebad

Babytreff

Babytreff / Eltern-Kind-Café für Kinder im 1. und 2. Lebensjahr.

Spiel- und Erfahrungsraum für Babys und Kleinkinder von Beginn an, sowie Kontakt- & Austauschmöglichkeit für Eltern.

Kinder brauchen Kinder und Kinder brauchen Bewegung! In der Stadt ist eine Tanzschule mit hellem, freundlichen Tanzsaal bestimmt einer der geeignetsten Orte für Kinder, um mit Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen.

Ganz bewusst ist dies kein angeleiteter Kurs mit festem Programm. Die Eltern können den Vormittag zum Austausch, zum Plaudern bei einem Café oder Tee nutzen, während sie es sich mit ihren Kids auf dem Tanzsaalboden gemütlich machen. Wir stellen Matten und Spielmaterialien zur Verfügung.

Bewegung ist Ausdruck von Lebensfreude, von Vitalität und vom Bedürfnis nach Selbsttätigkeit und Aktivität. Um sich gesund zu entwickeln und ihre Fähigkeiten zu erweitern, benötigen Kinder täglich ausreichende Bewegungsmöglichkeiten. Bewegung ist aber auch Motor des Lernens. Über ihren Körper und ihre Sinne begreifen Kinder die Welt, erkennen Zusammenhänge und erwerben die Voraussetzungen für Selbstständigkeit und Selbstvertrauen. In keiner anderen Entwicklungsphase spielt Bewegung eine so große Rolle wie in den ersten 6 Lebensjahren.

Gerade das erste Lebensjahr ist das ereignisreichste und bedeutendste Entwicklungsjahr des Kindes. Bewegung fördert die körperliche und geistige Entwicklung. Die Eltern können im Babytreff das Angebot von ganz unterschiedlichen Materialien und Spielzeug zur spielerische Anregungen ihrer Babys nutzen. Im Spiel werden Kreativität, Fantasie, Selbstvertrauen, und Selbständigkeit liebevoll gefördert. Das Spiel ist schon früh ein Schritt in die Gemeinschaft und ein Wunsch nach Kontakt. 

Im 2. Lebensjahr nimmt das Interesse an anderen Kindern zu. Es beginnt die Gefühle anderer Menschen nachzuempfinden und sich emphatisch zu verhalten. Der Kontakt zu Gleichaltrigen ist wichtig und prägt das Sozialverhalten und die Empathie. In der Gruppe wird die Eigenständigkeit und Experimentierfreude der Kinder unterstützt und angeregt. Die soziale und emotionale Entwicklung macht im 2. Lebensjahr einen qualitativen Entwicklungssprung. Das Kind in diesem Lebensabschnitt möchte zunehmend kompetent und selbständig die Welt erobern. Es möchte vieles ausprobieren und seine Umwelt begreifen. Das Selbständigwerden trägt wesentlich zur Bildung des Selbstvertrauens bei. 

 

Zur Probestunde anmelden

Stundenpläne